Archiv | Werbung RSS feed for this section

Magnums Pleasure Hunt ist zurück

3 Apr

Vielleicht kennen das noch einige von euch! Magnum hat diese tolle Webseite kreiert, in der es möglich ist, mit der hübschen Frauenfigur von Webseite zu Webseite zu springen http://pleasurehunt.mymagnum.com. Jetzt gibt es Level 2!

Die hübsche Spielfigur ist immer noch da! Diesmal geht es quer durch New York, Paris und ein bisschen Surfen in Rio da Janeiro. Die Aufmachung ist diesmal ein bisschen anders als bei der ersten ‚Jagd‘. Der 3D-Effekt kommt besser hervor und ein bisschen hat Pleasure Hunt auch was von einem echten Videospiel. Ach, und nicht zu vergessen, sieht es verdächtig nach Cinemagraphs aus. Ihr solltet es auf jeden Fall mal selbst ausprobieren! http://pleasurehunt2.mymagnum.com/

 

Wie können wir die Welt verändern?

26 Mrz

Cannes Lions International Festival of Creativity

Dieser Artikel ist einem talentierten Team gewidmet. Denn man findet nicht nur großartige, kreative Ideen und Innovationen im Internet, sondern auch – glücklicherweise – unter Freunden. Hanja Baruschke und Johanna Schuemann haben all ihr Herz und Blut in dieses kleine Projekt gesteckt.

Jedes Jahr findet das „Cannes Lions International Festival of Creativity“ statt, bei dem sich talentierte Köpfe und motivierte Kreative bewerben können. Das Event ist ein globaler Treffpunkt für alle aus der Werbe- und Kommunikationsbranche. Dort entstehen Ideen, die uns beeinflussen, die etwas ändern, uns bewegen und uns zum Nachdenken anregen!

Das Event dreht sich um folgende Frage: Kannst du die Welt mit 2 Seiten Papier retten?

Ähm, die Welt retten? Was? Wo? Wie? Diese Frage kann einen ganz schön umhauen. Nichtsdestotrotz nehmen sich dieser Herausforderung ein paar wenige an. Ich stelle euch nun 2 originelle Köpfe vor und drücke ihnen ganz fest die Daumen, dass ihr Projekt die Welt verändert. Zumindest ein bisschen!

 

L’Odyssée de Cartier

17 Mrz

165 Jahre Cartier!

Der neue kinoartige Werbespot von Cartier ist atemberaubend. 3:31 Minuten starrt der Zuschauer gebannt auf den Bildschirm und verfolgt die magische Reise des Leoparden. Die Musik trifft den Rhythmus der Bewegungen ohne aufdringlich zu wirken.

Fantasie und Realität.

Man wünscht sich nur allzu sehr, der Film würde im Kino laufen. L’Odysée de Cartier hat bereits 4.6m Klicks auf  YouTube erreicht. Und wer weiß, vielleicht in nicht allzu langer Zukunft wird es tatsächlich einen Kinofilm geben.

Bruno Aveillan (Regisseur), wir wollen mehr sehen! Bitte!

%d Bloggern gefällt das: